Samstag, März 05, 2016

Dank Patenschaft in der Schule

Endlich wurde der Traum für die Zwillingsmädchen Akorkor und Akwele aus Ghana wahr: Sie gehen seit Herbst in eine öffentliche Schule. So wie es für Kinder in ihrem Alter ganz normal sein sollte.

Akorkor und Akwele in ihrer Schuluniform
Im Juni 2014 berichteten wir über die beiden, damals 8-jährigen Mädchen, deren Mutter keine Möglichkeit hatte, ihre Töchter in die Schule zu schicken. Akorkor und Akwele wurden daraufhin in das ora-Patenschaftsprogramm und unsere Little Flower Schule in Koforidua, Ghana, aufgenommen. Dort entwickelten sich die beiden prächtig, sodass sie bereits nach eineinhalb Jahren den Sprung in eine öffentliche Schule schafften! Welche Freude! (Hier geht's zum Bericht von Juni 2014.)

Insgesamt 26 Mädchen und Jungen aus unserer Little Flower Schule wurden vergangenen Herbst in öffentliche Schulen aufgenommen. Manche Kinder wurden sogar gleich in die 2. Klasse eingestuft! Patenschaften machen es möglich. Durch die monatliche Unterstützung der Pateneltern können wir die Patenkinder weiterhin begleiten und fördern, damit jedes Kind nach seinen Möglichkeiten und Interessen geschult werden kann.

Patenschaften machen es möglich
Aktuell besuchen 66 Kinder in drei unterschiedlichen Klassen unsere Little Flower Schule. Hier werden sie individuell gefördert und auf die Schule vorbereitet. Sie bekommen eine warme Mahlzeit und erfahren, dass sich jemand liebevoll um sie kümmert.
Damit die Versorgung für alle Kinder sicher gestellt werden kann, freuen wir uns, über jeden Paten, der mit einer Patenschaft für ein Kind Veränderung bewirkt. Danke!

Hier zur Geschichte von Akwele und Akorkor.


Kommentar veröffentlichen