Donnerstag, Januar 29, 2015

Johanne ist eine bedeutende Frau in Raymond

Johanne ist seit September 2014 als Krankenschwester angestellt
Johanne ist eine bedeutende Frau im ora-Projektort Raymond in Haiti. Denn als Dorfkrankenschwester sorgt sie seit September 2014 nicht nur für die Kinder in der Dorfschule, sondern ist für mehr als 1.700 Einwohner des entlegenen Bergdorfes Anlaufstelle in Gesundheit und Krankheit.

Die permanente Präsenz einer Krankenschwester hat sich als äußerst wichtig erwiesen: Während Cholera als eine weit verbreitete, jedoch vermeidbare Krankheit in Haiti gefürchtet ist, so konnten durch die umfassende Aufklärung und Präventionsarbeit neue Infektionen im Bergdorf vermieden werden. Die Menschen lernen, auf sich und ihre Kinder zu achten.

Johanne ist für Kinder, Erwachsene, Kranke und Verletzte da und sie schult die Menschen in Unfall- und Krankheits­prävention. Sie selber sagt: „Ich liebe meine Arbeit! Doch manchmal möchte ich mich aufteilen, so viele Nöte und Krankheiten begegnen mir hier.“ Denn zu viele Menschen leiden an chronischen Schmerzen, hohem Blutdruck, Hautausschlägen, Infektionen und Blutarmut. Viele Kinder sind unterernährt.

Jede Spende hilft
Jede kleine und große, einmalige oder regelmäßige Spende für die Krankenschwester Johanne hilft uns, ihr monatliches Gehalt von 190,- Euro abzudecken und somit den Projektort Raymond dauerhaft medizinisch zu betreuen. Bitte vermerken Sie bei Ihrer Überweisung als Zweck "Krankenschwester Haiti".

Unser Dank gilt allen, die bereits nach Möglichkeit helfen, das Gehalt für die Krankenschwester abzudecken!
Kommentar veröffentlichen