Montag, Februar 08, 2016

Jedes Lebensmittel-Paket schenkt Freude

Mehr Fotos von der Verteilung hier...
Zum Abschluss der Lebensmittel-Aktion sagen wir noch einmal Danke für die großartige Beteiligung in der Vorweihnachtszeit!
Neben den 1.500 Paketen voll Lebensmitteln, die wir in unsere Projekte nach Osteuropa schicken konnten, konnten wir bereits über 21.000 Euro Spenden für den Einkauf von Lebensmitteln vor Ort weiterleiten.
ora-Projektpartner Árpi Szász vom Verein Szt. Fülöp bei Targu Mures, Rumänien, bedankt sich erneut fürs Mitmachen, dieses Mal speziell bei den beteiligten Schulen:


"Liebe Lehrer und Lehrerinnen, Eltern und Kinder,
Wir grüssen Sie und Euch Kinder ganz lieb von Corunca, als Verein Szt. Fülöp (St. Philippus). Wir haben als Teil unseres sozialen Diensts die LM-Pakete verteilt an Familien in unserer Region, die wir von ora international bekommen haben.
In unserer Region (Umgebung von Targu Mures) gibt es sehr viele Familien, die in großer Armut leben. Viele sind Familien mit mehreren Kindern und einige leben unter unmenschlichen Verhältnissen (ohne Gas, Wasser, Heizung, Elektrizität).
Am meisten leiden die Kinder darunter. Sie haben kein Kinderzimmer, keine Süssigkeiten, keine Spielzeuge, keine schönen Kleider, manchmal auch Essen nur ganz wenig. Deshalb war alles, was jetzt sie bekommen haben, ganz nötig und wichtig für sie. Dafür möchten wir Ihnen und Euch von Herzen danken.
Mehrere Familien und Kinder haben uns zurückgemeldet, dass sie in den Paketen kleine Briefe gefunden haben. Im Namen dieser Familien schreiben wir heute an Euch!
Die Familien, Eltern und Kinder, sind sehr dankbar für alle Lebensmittel, Kleider, Süßigkeiten, Spielzeuge und für alles.
Vielen Dank an die Erwachsenen, für die mühsame Arbeit, investierte Zeit und die Liebe, die in jedem LM-Paket drin war.
Vielen Dank an Euch Kinder auch! Ihr habt so liebevoll geschrieben und gezeichnet auf die Schachteln. Ihr habt damit vielen Kindern eine Freude gemacht. Es sind Kinder, die sind wie ihr, aber sie leben in schweren Lebenssituationen. Vielen Dank! Mit eurer Hilfe haben sie vor Weihnachten ein kleines Stück Hoffnung bekommen.

 Árpi Szász"

Hier der ganze Bericht zur Aktion zum Download

Kommentar veröffentlichen