Freitag, Februar 21, 2014

ora international in Ghana: Wo jedes Kind zählt

Beeindruckt, begeistert und erschöpft bin ich, Katharina Mantler, vor zwei Tagen von meinem Projektbesuch im ora-Projekt in Ghana zurück gekehrt. Ich danke allen, die mich im Gebet und in Gedanken auf dieser Reise nach Afrika begleitet haben!

Kinder und Mütter in der Little Flower Schule in Ghana
Viele Eindrücke und Begegnungen warten nun darauf, verarbeitet und anschließend verbreitet zu werden. Ich konnte die meisten unserer ora-Patenkinder persönlich kennen lernen, mir ein Bild über ihr Leben machen. Ich habe Familien besucht, die im Rahmen unserer Weihnachtsaktion eine Ziege erhalten haben und konnte sie fragen, welche Bedeutung dieses Nutztier für sie hat. Und zu meiner Freude habe ich viel Zeit mit den 46 Mädchen und Jungen verbracht, die zur Zeit die Little Flower Schule besuchen.

In der nächsten Zeit werde ich im ora-Blog und auf anderen Wegen mehr über die Reise erzählen. Doch soviel soll jetzt schon gesagt sein: In der Little Flower Schule und durch die angeschlossenen Aktivitäten unserer Projektpartner Paul und Bernice Otoo werden tatsächlich Leben verändert. Nicht umsonst heißt das Motto der von ora international mit Spendengeldern finanzierten Vorschule: "Where Every Child Counts" - Wo jedes Kind zählt.


Kommentar veröffentlichen