Mittwoch, Juni 12, 2013

Schön war's: ora-Jubiläumstag 2013

Viele Menschen tragen seit 15 Jahren die Arbeit von ora international Österreich.
Und viele haben die Gelegenheit genutzt, vergangenen Samstag zu uns nach Andorf zu kommen um zurück zu blicken und Danke zu sagen für 15 Jahre gemeinsamen Einsatz für Menschen in Not.

Das gesamte ora-Team bedankt sich bei allen die gekommen sind und dadurch diesen Jubiläumstag zu etwas Besonderem gemacht haben.

Inspirierende und ermutigende Worte fanden unser Andorfer Pfarrer Mag. Erwin Kalteis und der Andorfer Vizebürgermeister Mag. Harald Slaby. Ebenso überbrachten Nationalrat Wolfgang Großruck sowie Ministerialrat Alois Söhn ihren Dank und ihre Glückwünsche für die gemeinsam geleistete Hilfe.

Langjähriger Wegbegleiter Pfarrer Franz Schobesberger traf den Nagel auf den Kopf: "Was heißt es, Gerechtigkeit zu bringen? Oder ein gerechter Mensch zu sein? Gerechtigkeit bedeutet, auf Gott gerichtet zu sein. Und wie ist unser Gott? Er ist immer ein menschen-naher und menschen-freundlicher Gott." Den Menschen nahe und menschenfreundlich, so soll auch die Entwicklungsarbeit von ora international in den Ländern dieser Welt sein. Unsere Bemühungen sollen Menschen ermutigen und sie aufbauen. Dieses Ziel möchten wir auch in Zukunft verfolgen.

Mehr Bilder vom 8. Juni hier...
Ein besonderer Höhepunkt der Feier war die atemberaubende Darbietung der Tanzgruppe Khelipe aus Turgu Mures in Rumänien. "Das ist ja wie Schuhplatteln, nur in doppelter Geschwindigkeit," so die beeindruckten Rückmeldungen aus dem Publikum.

Fotos zu unserem Fest-Tag finden Sie hier im Fotoalbum...

Wie Sie auch weiterhin gemeinsam mit uns Kinderleben verändern können, erfahren Sie auf unserer Homepage!



Kommentar veröffentlichen