Montag, November 17, 2014

Neu: ORA hilft Kindern in Moldawien

Mehr Fotos aus Moldawien hier...
Eingeschlossen zwischen der Ukraine und Rumänien liegt das kleine Land Moldawien, offiziell Republik Moldau. Es ist etwa so groß wie Belgien, doch im Gegensatz zu dem reichen EU-Land lebt in Moldawien etwa jeder Dritte unterhalb der Armutsgrenze. Nicht umsonst wird das Land häufig als "Armenhaus Europas" bezeichnet.

Seit der Unabhängigkeit 1991 haben rund 1,2 Millionen Moldawier ihre Heimat auf der Suche nach einem besseren Leben verlassen. Zurück geblieben sind viele Kinder, Senioren und jene, die ohnedies in Armut und Not leben.

In dem Dorf Zberoaia mit 2.000 Einwohnern unterstützen wir nun die im September 2014 eröffnete ORA-Kindertagesstätte. Hier werden 75 Mädchen und Jungen durch Mitarbeiter von ORA Moldawien
liebevoll aufgenommen, versorgt und durch das oft
harte Leben begleitet. Mehr Information zum Projekt finden Sie hier auf den Projektseiten.

Paten gesucht
Für 10 dieser Mädchen und Jungen suchen wir nun dringend Paten, die mit 30 Euro monatlich das Leben eines Kindes langfristig verändern können. Eine Patenschaft deckt die Versorgung mit Nahrungsmitteln, Krankenversicherung, Kleidung und Lebensnotwendigem ab. Die Kinder und ihre Familien werden individuell unterstützt, sodass sie Wege aus Armut und Elend einschlagen können.

Auf unserer Homepage finden Sie weitere Informationen über das Projekt in Moldawien. Gerne stellen wir Ihnen ein Kind aus Moldawien vor, das sich über eine Patenschaft freut. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 07766/2180, mit einer E-Mail oder indem Sie das Kontaktformular auf unserer Homepage ausfüllen.
Kommentar veröffentlichen