Donnerstag, April 26, 2012

Haiti: Mikrokredite verändern Leben

Bild anklicken für Fotoalbum
Mit 40 Euro in der Tasche kommen wir nicht weit. Nicht einmal für eine Tankfüllung würde dies bei uns reichen. In Haiti ist das anders: 40 Euro sind hier viel Geld. 40 Euro können der Motor für eine Geschäftstätigkeit sein, die das Leben einer ganzen Familie verändert.

Die Frauen aus dem ora-Projektort Lougou treffen sich regelmäßig in einer Selbsthilfegruppe. Gemeinsam wollen sie Wege aus der Armut gehen und sich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Gruppe arbeitet sehr praktisch: Viele Frauen mussten zuerst lernen, ihren eigenen Namen zu schreiben. Ihre Unterschrift gibt ihnen eine Identität - ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur ersten Geschäftsfähigkeit.

Die Initiative und Motivation der Frauen und Mütter begeistert uns. Sie sind die Vorbilder ihrer Kinder und ihre Aktivität stellt einen Anreiz für die Männer im Dorf dar. Ein Mikrokredit zwischen 40 bis 160 Euro eröffnet einer Frau aus Lougou einen Weg in die Selbstständigkeit. Die Frauen verkaufen eigene Handarbeiten, Waren und Nahrungsmittel verschiedener Art und werden zu eigenständigen Geschäftstreibenden. Ihre Rückzahlung des Kredits fließt direkt in den gemeinsamen Topf - eine weitere Frau erhält einen Kredit. Dass Frauen zuverlässige Kreditnehmer sind, zeigt die Erfahrung weltweit. Außerdem setzen sie den Gewinn weise ein, indem sie in das Leben ihrer Kinder und in die Zukunft investieren.

Doch das Kleinstkredit-Programm in Lougou steht am Beginn. Es werden noch Investitionen benötigt, damit genügend Geld für Kredite zur Verfügung steht. So möchte ora international den vielen Frauen  die auf der Warteliste stehen, helfen. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie dazu beitragen können, damit Mikrokredite das Leben der Menschen in dem abgeschiedenen Bergdorf in Haiti bereichern! Machen Sie mit und investieren Sie in die Zukunft.

Kommentar veröffentlichen