Montag, Oktober 10, 2011

Sommerlager in Rumänien

Bild anklicken für Fotoalbum
Bericht von Sommerlagern aus Rumänien
Arpi Szász, Leiter des Vereins St. Phillippus in Corunca bei Turgu Mures, berichtet von einem Sommerlager im August 2011 mit Kindern aus sozial bedürftigen Familien.

„Aufgeregt und neugierig kamen die 20 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren aus sozial sehr schwachen Familien bei uns an. Am ersten Abend wartete auf jeder Matratze ein Plüschtier und eine Tasche auf die Kinder, worin sie im Laufe der Woche Geschenke sammeln konnten (Spielzeug, Kerzen, Süßigkeiten, Hefte, Kleidung, Schuhe usw. ). Jeden Tag haben wir kleine Geschenke für die Mädchen und Jungen vorbereitet, die wir von euch aus Österreich bekommen haben. Das hat allen eine große Freude bereitet!

Die Tage waren ausgefüllt mit einem Zoobesuch, einer Stadtrundfahrt, Spielplatz, Eis- und Pizzaessen. Das waren große Erlebnisse für die Kinder, da es für die meisten das erste Mal war und manche noch gar nicht wussten, was beispielsweise eine Pizza ist und wie sie aussieht. Es gab auch gemeinsame Spiele, einen Hindernislauf, Gruppenzeiten, Tanz und Bastelarbeiten. Bei allem waren die Mädchen und Jungen mit großem Interesse und Begeisterung dabei. Beim Talente-Abend zeigten uns die Kinder, wie viel in ihnen steckt! Der letzte Tag klang sehr fröhlich mit einem festlich gedeckten Mittagstisch und der Segnung der Kinder durch einen Priester aus. So haben die Kinder und auch wir eine unvergessliche Woche erlebt.“

ora international Österreich konnte auch ein zweites Sommerlager von Arpi Szász mit 64 Kindern zwischen acht und zwölf Jahren finanziell und materiell unterstützen.

Arpi: „Wir danken Gott für beide Lager und vielen Dank für die Hilfe von ora international Österreich! Gott segne euch!“

Diesen Dank und Segenswunsch geben wir an alle Spender der Sommerlager weiter.
Kommentar veröffentlichen